Auch im Sonntalk kann Petra Gössi überzeugen

Die FDP Präsidentin Petra Gössi hat momentan viel zu tun. Am Freitag war sie in der Arena zu sehen, am Samstag folgte die Delegiertenversammlung und am Sonntag trat sie bereites wieder im Sonntalk von Telezüri auf. Und das erstaunlich ist, neben diesem Mammutprogramm wirkt sie immer frisch und gutgelaunt. Ich glaube, Frau Gössi ist auf dem richtigen Weg mit ihrer Politreise. Man merkt, dass ihr das Politisieren Spass macht und sie schon fast richtig aufblüht. Weiter so.

FDP Präsidentin Petra Gössi im Sonntalk von Telezüri

Petra_Gössi-Sonntalk1

Petra Gössi weiss sich zu präsentieren

Petra_Gössi_Sonntalk2

Petra Gössi ist eine gute Zuhörerin

Petra_Gössi_Sonntalk3

Das herzhafte Lachen von Petra Gössi

Petra_Gössi_Sonntalk4

Bilder: Printscreens von Telezüri

Petra Gössi macht in der Arena eine gute Figur

Die FDP-Präsidentin Petra Gössi stand in der Arena zum Thema „Schweiz und EU – nach dem Brexit“ und machte eine sehr gute Figur. Hier ein paar Screenshots aus der Sendung:

Petra Gössi im Arena-Intro:

Petra_Gössi_Arena_1

Petra Gössi, die aufmerksame Zuhörerin

Petra_Gössi_Arena_3

Petra Gössi weiss wo es langeht

Petra Gössi Arena 4

Netter Blick zum Arena-Moderator

Petra_Gössi_Arena_4

Petra Gössi hat mir die Freundschaft gekündigt

Leider ist es jetzt doch passiert: Die FDP-Präsidentin Petra Gössi hat mich bei Facebook gelöscht und wir sind somit per sofort nicht mehr miteinander befreundet. Anscheinend hat sie diesen Entschluss zusammen mit ihrem Vorgänger, Philipp Müller, gefasst. Denn der ehemalige Präsident der FDP Schweiz entfreundete mich am selben Tag…

Petra Gössi und Philipp Müller entfreundeten mich am gleichen Tag

Petra_Gössi_Facebook_entfreundet

Vor zwei Monaten schrieb ich das erste Mal über die neue FDP-Präsidentin. Trotz meiner frechen Worte löschtem mich damals Petra Gössi nicht. Ich kommentierte das folgendermassen:

Aber bitte, liebe Petra Gössi, lass uns weiterhin Freunde sein! Denn mit Freunden gehe ich immer etwas weniger hart ins Gericht…

Klar, Petra Gössi und ich waren keine „richtigen Freunde“, wir vernetzten uns einfach über das Socialmedia-Portal Facebook. Aber anscheinend war sogar Facebook für Petra Gössi zu privat. Dabei kann jeder selber entscheiden, was er veröffentlicht und was nicht.

Jedenfalls sollte man sich mit Fans, wie ich mich hier mal bezeichne, nicht verscherzen, besonders dann nicht, wenn man bei Google so weit oben steht…

Petra Gössi und Gössi-Reisen.ch:

Petra_Gössi_FDP_Schweiz_Juni_2016

Nein, ich will Petra Gössi nicht daten!

Einige Leute haben schon bemerkt, dass mein Blog über die FDP-Präsidentin Petra Gössi bei Google ziemlich weit oben ist. Und ja, ich schreibe auch ziemlich positiv über Petra Gössi. Das heisst aber lange noch nicht, dass ich sie daten möchte! Ok, sie ist eine attraktive Frau, sogar etwas jünger als ich, aber ich glaube – sie hat bereits einen Freund. Ausserdem möchte Frau Gössi nicht, dass man allzu privates über sie schreibt, das ist ein heikler Punkt bei ihr.

Mit Petra Gössi auf eine Reise gehen?

Würde Petra Gössi z.B. eine Carreise durch die Schweiz unternehmen, könnte ich mir aber gut vorstellen, sie dabei zu begleiten. Und das verstehe ich natürlich rein politisch! Immerhin haben wir das Heu etwa auf der gleichen politischen Bühne. Aber bevor es auf eine Reise geht, hat Petra Gössi als Präsidentin der FDP.Die Liberalen Schweiz noch viel zu erledigen. Viel Erfolg!

*Kein Eritreer müsste weggewiesen werden, wenn…

…es in Eritrea endlich einen Denner geben würde! Dies schrieb ich schon im Dezember 2015 im Artikel Flüchtlingskrise beendet: Denner baut Filiale in Eritrea und seither hat der Flüchtlingstrom von Asylanten aus Eritrea nicht abgenommen. Wenn die vielen jungen Männer dann in der Schweiz nicht in der Nähe eines Denners einquartiert werden, jammern sie über die schlimme Situation hier in der Schweiz. Dann ist plötzlich alles „schlimm, ganz schlimm“ und „ganz  Ärger“ und sie würden am liebsten zurück nach Eritrea reisen. Ein Massenlager, wie wir es aus dem Militärdienst kennen, ist den Militärdienstverweigeren natürlich ein Greuel. Deshalb versucht die Schweiz eritreische Männer in ausgedienten Hotels einzuquartiern, wenn möglich in der Nähe eines Denners.

Eritreer lieben den Discounter Denner:

Petra_Gössi_Eritrea

Eritreische Flüchtlinge unternahmen ihre Reisen in die Schweiz um endlich ihre paar wenige Grundbedürfnisse zu befriedigen. Das sind billige Zigaretten und billiges Bier. Beides gibt es im Denner zu kaufen. In diesem Discounter pilgern sie in Scharen und auf einmal ist die Enge für sie kein Problem mehr. Die Lösung habe ich schon letztes Jahr im Artikel Mit diesem Trick werden Flüchtlinge in die Kirche gelockt geschrieben: Am meisten Flüchtlinge könnte man in einer Kirche mit eigenem Denner oder noch besser: einer Denner-Lagerhalle unterbringen.

Asylunterkunft für Eritreer mit eigenem Denner:

Petra_Gössi_Kirche_Denner

*Satire

Dreamteam: Petra Gössi Reisen

Petra Gössi und Gössi Reisen könnten zum Dreamteam „Petra Gössi Reisen“ verschmelzen. Schon jetzt belegt der Blog über Petra Gössi „Gössi Reisen“ den ersten Platz nach der offiziellen Webseite der FDP Parteipräsidentin. Und dies noch vor den beiden grössten Tageszeitungen NZZ und Tagesanzeiger und noch vor der parlamentarischen Webseite Parlament.ch. Über diesen Erfolg freue ich mich. Dies nehme ich gerne zum Anlass, auch in Zukunft Petra Gössi auf ihrer politischen Reise zu begleiten…

Petra Gössi Reisen

Petra_Gössi_Reisen

Ich finde Petra Gössi sehr sympathisch!

Die neue FDP.Die Liberalen Schweiz Präsidentin, Petra Gössi, galt bis anhin als graue Maus in der Politik. Doch seit sie Präsidentin der FDP Schweiz ist, wirkt sie viel frischer und sympathischer. finden Sie nicht auch?

Petra Gössi hat mit Vorurteilen zu kämpfen

Petra_Gössi_ich_bin_nicht_so_hart
Interview in der Südostschweiz: Petra Gössi – FDP Präsidentin

Dabei wirk Petra Gössi auf Bildern sehr sympathisch


Cool reagiert, Petra Gössi!

Die FDP-Präsidentin Petra Gössi hat auf meine kleine Provokation cool reagiert, nämlich gar nicht. Sie entfernte mich nicht einmal als Facebook-„Freund“. Dabei erhoffte ich mir in der Kombination „FDP-Politiker“ und „Anwalt“ eine interessante Gespielin!

Da passt es sehr gut, dass die KESB Emmen sich diese Woche bei mir meldete und mir mit rechtlichen Schritten drohte, weil ich deren Adresse und Öffnungszeiten veröffentlichte. Es mag ein glücklicher Zufall sein, dass die Motionärin der Schwarzen Liste Luzern bei der KESB Emmen arbeitet. Mir wird es also auch ohne Petra Gössi nicht langweilig werden…

Neue Gespielin „KESB Emmen“

kesb_emmen

Freier Schweizer: „Blogger rüttelt an Gössis Privatsphäre“

Die Zeitung FreierSchweizer veröffentlichte heute einen Artikel über diesen Blog. Der Bericht umfasst die ganze letzte Seite! Wer also wissen möchte, was die FDP-Nationalrätin und FDP-Präsidentin Petra Gössi zu meinem kleinen Schabernack über sie meint, sollte sich jetzt die Zeitung kaufen.

Schreck der Luzerner FDP

Petra_Gössi_zeitungsartikel

P.S.: Petra Gössi hat mich bis jetzt nicht bei Facebook entfernt, was ich ihr positiv anrechnen muss.